Vor fast 30 Jahren wurden heiße Quellen in den Vulkankratern der längsten Gebirgskette unserer Erde entdeckt. Das war eine wissenschaftliche Sensation! Völlig unabhängig von Sonnenlicht wird tief verborgen in mehr als 2000 Metern Wassertiefe Kohlenstoff von speziellen Bakterien fixiert. Dieses organische Material dient einer bizarren und einzigartigen Tierwelt als Nahrungsgrundlage. Riesige Röhrenwürmer ohne Darm, tausende von Garnelen, die um die heißen Schlote schwirren oder Muscheln, die sich auf engstem Raum meterhoch auftürmen, sind nur einige Beispiele dieser Fauna. Damals wie heute ist die Faszination für diesen Lebensraum, der noch unzählige Geheimnisse birgt, ungebrochen. Ziel von extreme 4 kids ist es, die Neugier von SchülerInnen durch ein interaktives, multiziplinäres Programm zu wecken und Wissen über den größten Lebensraum unserer Erde - der Tiefsee - und ihrer heißen Quellen mit Hilfe neuer Medien zu vermitteln. Unser Programm bietet LehrerInnen die Möglichkeit individuell ein Programm für die einzelnen Alterstufen und Klassen zu entwickeln und in Form von Projektwochen durchzuführen. Während die Meeresbiologie, Ozeanographie, Vulkanismus und die Entstehung von heißen Quellen sicherlich im Vordergrund stehen, soll aber auch die Technologie von Schiffen und U-Booten sowie der Alltag und die verschiedenen Berufe wie Matrose, Schiffskoch, U-Boot Pilot oder Kapitän auf einem Forschungsschiff vermittelt werden. Weiters besteht die Möglichkeit der künstlerischen Umsetzung des Erlebten und erworbenen Wissens. Auch soll die Scheu vor Kommunikation in englischer Sprache genommen werden - die SchülerInnen haben die Möglichkeit, ihr Programm in der von ihnen gewählten Sprache durchzuführen.

Im Besonderen soll das Interesse von Mädchen für naturwissenschaftliche Fächer gefördert werden. Es soll aufgezeigt werden, dass es auch in Österreich möglich ist, eine wissenschaftliche Karriere und Familie zu vereinbahren. Nicht nur die Antragstellerin hat einen Sohn und ist dennoch ungefähr ein Monat pro Jahr auf Forschungsreise, auch sind sieben von acht StudentInnen der Arbeitsgruppe weiblich und zwei davon haben kleine Kinder.

extreme 4 kids wird im Rahmen des laufenden Forschungsprojektes “Community Study of Hydrothermal Vent Meiobenthos from 9˚50’N East Pacific Rise and Adjacent Off-Axis Sediments” (FWF P16774-B03; 11/2003-10/2006) als Teil des Outreach Programms durchgeführt. Dieses Projekt beinhaltet die Kosten von 220 000.- € für zwei Tauchgänge und Platz für 5 Personen am Forschungsschiff.

Zielgruppe

Österreichweites Programm für Schulklassen aller Schultypen. SchülerInnen zwischen 6 und 16 Jahren