Unser Team an Bord des Forschungsschiffes Atlantis (Monika Bright, Sabine Gollner, Sigrid Katz, Andreas Laschober, Bettina Pflugfelder) und im Department Meeresbiologie der Universität Wien (Ingrid Kolar, Christian Rinke)


Monika Bright

Monika Bright ist Professorin für Meeresbiologie und Zoologie an der Universität Wien. Sie ist Leiterin des österreichischen Teams und arbeitet seit 1998 an der Erforschung der heißen Quellen im Pazifik. Sie hat an zehn ozeanographischen Expeditionen teilgenommen und ist acht mal mit Alvin getaucht.

"Sometimes if you are not sure about something, you just have to jump off the bridge and grow your wings on the way down."

 

 

 


Sabine Gollner

Sabine Gollner macht gerade ihre Doktorarbeit bei Monika Bright an der Abteilung für Meeresbiologie (Universität Wien). Während der Expedition wird sie die unbekannten Tiergemeinschaften an den heißen Quellen erforschen. Sabine war 2003 auf ihrer ersten Forschungsreise im Pazifik, ist einmal mit Alvin getaucht, und ist nun schon sehr gespannt wie sich der Lebensraum in den letzten Jahren nach dem Vulkanausbruch verändert hat!

 

 

 


Sigrid Katz

Sigrid Katz arbeitet an der Abteilung für Meeresbiolgie (Universität Wien) bei Monika Bright an ihrer Dissertation. Sie ist zum ersten Mal bei einer Forschungsreise mit dem Forschungsschiff Atlantis und dem U-Boot Alvin dabei. Sigrid ist schon sehr gespannt den Lebensraum der Hydrothermalquellen mit dem U-Boot betauchen zu können und aus nächster Nähe erleben zu dürfen!

"Die Natur braucht sich nicht anzustrengen, bedeutend zu sein. Sie ist es." [Robert Walser]

 

 

 

 


Ingrid Kolar

Ingrid arbeitet als Projektangestellte für Monika Bright und freut sich schon auf den Kontakt mit den Schulen. Sie wird während der extreme 4 kids für alle Anfragen in Wien zur Verfügung stehen. Ingrid interessiert sich besonders für die Diät von Mikroorganismen und deren Einfluss auf ein Ökosystem und ist dabei ihre Diplomarbeit zu diesem Thema zu beenden.

"Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann" (Francis Picabia)

 

 

 

 


Andreas Laschober

Andreas Laschober ist selbststaendiger Journalist und lebt in Wien. Die Schwerpunkte seiner Arbeit fuer Print und Fernsehen liegen im Bereich Wissenschaft.

 

 

 

 

 

 


Bettina Pflugfelder

Bettina Pflugfelder ist Dissertantin an der Abteilung Meeresbiologie der Universität Wien. Sie arbeitet seit 2002 an Tiefseeriesenröhrenwürmern von den Hydrothermalquellen und vergleicht diese nun in ihrer Doktorarbeit hinsichtlich des Zellzyklus mit Riesenröhrenwürmern der kalten Quellen. Sie war bisher auf einer ozeanographischen Forschungsreise zum Golf von Mexiko und ist viermal mit dem U-boot Johnson SeaLink zu den kalten Quellen getaucht.

"Der Beginn aller Wissenschaften ist das Erstaunen, daß die Dinge sind, wie sie sind" [Aristoteles]

 

 

 

 


Christian Rinke

Christian arbeitet hauptsächlich an Symbiosen die in nur wenigen Metern Wassertiefe vorkommen. In seiner Doktorarbeit beschäftigt er sich mit einem kleinen Wimperntierchen das von Bakterien als Hochgeschwindigkeits - Aufzug genutzt wird.

Sein großes Interesse an den Tieren der heißen Tiefseequellen wurde während einer Forschungsreise am Ost Pazifik geweckt. Außerdem ist er für das Funktionieren der "www.hydrothermalvent.com" Seite verantwortlich.